Herzlich Willkommen zum sechsten Teil meiner Serie

„Pferdefreundliches Verladen und sicher transportieren“,

die ich in Zusammenarbeit mit Claudia Wobornik erstellt habe.

In meinem ersten Beitrag habt ihr Claudia Wobornik kennengelernt. Ihr habt die Hintergrundsgeschichte, warum ich Claudia um ihren Expertenrat gebeten habe erfahren, ich habe euch von Petra, Alex und Nico erzählt und wir haben über die Frage gesprochen, was es bei der Wahl des Anhängers zu beachten gilt.

Im zweiten Beitrag haben wir

  • über die Voraussetzungen, die das Zugfahrzeug haben sollte
  • und über das wichtige Thema „Ausrüstung“

gesprochen.

Im dritten Beitrag ging es um die Fragen:

  • Wie kann man das Pferd auf das Verladen vorbereiten?     
  • Was sind die größten Gefahren beim Verladen und wie kann man diesen vorbeugen?

Die Fragen im vierten Beitrag lauteten:

  • Wann macht sedieren Sinn und was gilt es dabei zu beachten?
  • Was macht der Stress aus uns Menschen?

Im fünften Beitrag sprachen wir über die Fragen:

  • Wo sind die Grenzen, ein Pferd rein mit positiver Verstärkung zu verladen?   
  • Wie machen wir den Pferden die Fahrt so angenehm wie möglich?

 

 

In dieser sechsten Folge

Sprechen wir über die Frage:

  • Das Pferd randaliert während der Fahrt, was kann ich tun?    

Viel Spaß dabei!           

Ausblick auf die nächste Folge

In den nächsten Folge zeigen wir euch einige Verladevideos  und Ihr werdet wichtige Tipps zum Verladen und Transportieren erhalten. Wir hoffen sehr, euch damit einen echten Nutzen bieten zu können. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr uns diese gerne stellen, wir nehmen sie gerne noch mit in unsere Serie ein.

Schreibt mir dafür gerne eine Mail an: info@babette-teschen.de oder an Claudia: info@pferde-transport.at

 

Mehr Infos:

Hier kommt ihr zu der Homepage von Claudia und erfahrt alles über ihr Angebot.

Hier lernt ihr Nico kennen und könnt seinen Ausbildungsweg in vielen Folgen über einen Zeitraum von zwei Jahren verfolgen.

 

Weiter zur Folge 7

Aktuelle Termine

Hier findest du verschiedene Online Seminare rund um die Arbeit nach dem Longenkurs
und um pferdefreundlichen Umgang und Training mit Pferden!

Meine kommenden Online Live Seminare

Grundsätzlich gibt es keine vorgeschriebene Reihenfolge und du kannst dich in jedes Online Seminar einbuchen.

Wenn du allerdings noch keinen Praxiskurs bei mir besucht hast oder meinen 2008 erstmal erschienenen Selbstlernkurs von Wege zum Pferd noch nicht kennst, dann empfehle ich dir mit dem "nicht trockenen" Theorievortrag zum Longenkurs zu starten. Dieser findet live alle 2-3 Monate mit mir statt.

Alle anderen Online Seminare finden nur alle 4-6 Monate live mit mir statt.

Meine Longenkurs Angebote zum Sparen und sofort durchstarten

Du möchtest dich intensiv mit dem Longenkurs befassen und von mir zusätzlich persönliches Feedback erhalten? Dann empfehle ich dir eines meiner Seminarpakete. Du kannst dir die Seminarinhalte sofort ansehen und gleichzeitig beim nächsten live Termin kostenlos dabei sein.

Ziele des Longenkurses:

  • ein Pferd biomechanisch korrekt & effektiv longieren
  • mit konkreten Übungen die Muskulatur eines Pferdes aufzubauen
  • dem Pferd helfen, eine gute Balance und Selbsthaltung zu finden
  • ein Pferd optimal auf die Aufgabe, einen Reiter zu tragen, vorzubereiten
  • ein Pferd bis ins hohe Alter fit zu halten und es abwechslungsreich mit Spaß zu gymnastizieren

Seitdem ich die Pferde, die zu mir zur Ausbildung kommen, in dieser Art und Weise trainiere, gehen sie von Beginn an deutlich losgelassener in ihren ersten Einheiten als Reitpferd.

Von führenden Fachzeitschriften und Experten empfohlen:

Expertenstimmen zum Longenkurs

Das könnte dir auch gefallen!

Die Ausbildung von Riado – der vierte Monat

Die Ausbildung von Riado – der vierte Monat

Riado ist jetzt seit vier Monaten bei Maren O`Sullivan. Wir waren auch im letzten Monat wieder fleißig 🙂 Eine Zusammenfassung unserer vierten vier Wochen kannst du in diesem Film anschauen ...
Die Ausbildung von Riado – der dritte Monat

Die Ausbildung von Riado – der dritte Monat

Riado ist jetzt seit zwölf Wochen bei Maren O`Sullivan. Dieser Monat stand unter dem Motto "erschwerte Bedingungen"!Großbaustelle, Urlaub und unglaublich viel RegenAlso, eine ruhige, ...
Die Ausbildung von Riado – der zweite Monat

Die Ausbildung von Riado – der zweite Monat

Riado ist jetzt seit acht Wochen bei Maren O`Sullivan. Wir arbeiten Riado regelmäßig, meistens gemeinsam, aber es kommt auch vor das einer von uns alleine etwas mit der Hübschen unternimmt.Von ...