Maike Knifka

Osteo- und Physiotherapeutin für Pferde

maike

Geboren bin ich 1973 in Hamburg und dort bin ich aufgewachsen, verbrachte aber schon immer viel Zeit im elterlichen Wochenendhaus nahe Lüneburg. Dort liegen auch meine reiterlichen Wurzeln, denn im Alter von 8 Jahren kam unser „Familien-Isländer“ Bjartur in mein Leben. Es folgten elf wunderschöne gemeinsame Jahre, viele Wanderritte, interessanter Unterricht und einige Distanzritte, bis Bjartur von einer Sekunde zur Nächsten an ungeklärter Ursache verstarb.

Mein Studium und Berufseinstieg als Diplomingenieurin für Bau und Umwelttechnik hat mich zunächst etwas von den Pferden entfernt. Meine interessante Arbeit mit systemischen und kybernetischen Modellen im Forschungszentrum Geesthacht hat jedoch meine große Leidenschaft für ganzheitliche Zusammenhänge und die akribische Suche nach den Ursachen von Systemstörungen und deren Auswirkungen gefestigt.

Genau diese Leidenschaft, gepaart mit der tiefen Liebe zu Pferden und dem Wunsch nach beruflicher Veränderung, ergab meinen Entschluss zum Studium der Osteo- und  Physiotherapie im Pferdegesundheitszentrum Equo Vadis, das ich 2008 abschloss.
Durch meine vorherigen Erfahrungen als Reitlehrerin, verschiedenen Trainingsfortbildungen und natürlich die Zusammenarbeit mit Babette war mir von Anfang an klar, dass die osteopathische Pferdebehandlung stets von gutem Training begleitet werden muss. Seit 2009 bin ich daher sowohl als Longenkurstrainerin, als auch als Osteo- und Physiotherapeutin für Pferde unterwegs. Mein Ansatz dabei ist es, nicht nur die  Funktionszusammenhänge im Pferdekörper zu erkennen und nachhaltige Behandlungen und Lösungen von Bewegungseinschränkungen durchzuführen, sondern diese für den Pferdebesitzer transparent zu machen, damit dieser aktiv an der Genesung seines Pferdes beteiligt werden kann.
Seit Anfang 2010 bin ich bei Equo Vadis als Dozentin für Anatomie, Trainingslehre und Besitzerkommunikation tätig und wurde in die Prüfungskommission für die Studiengänge Osteopathie und Pferdegesundheitstraining einberufen. 2011 kam das Unterrichtsfach Osteopathie hinzu, womit ich zusätzlich die Leitung des Fachbereichs Osteopathie übernommen habe.
Seit 2011 besuche ich regelmässig Fortbildungen, unter anderem konnte ich so die Zusatzqualifikation „Manuelle Therapie der Pferdewirbelsäule“ bei Tanja Richter abschließen und bin seit 2012 Mitglied im neu gegründeten Verband für manuelle Therapie am Pferd e.V. (www.verband-mtap.de).

Die Zusammenführung von Osteo- und Physiotherapie sowie der Longenkursarbeit führte zu der Idee meines Seminars „Longenkurs + Physiotherapie“, in dem Pferdebesitzer sowohl im Longieren, als auch in individuell auf ihr Pferd abgestimmten Muskel- und Faszienbehandlungen unterrichtet werden. Dieses Konzept, dass auch Pferden in der Rekonvaleszenz eine Kursteilnahme ermöglicht, läuft erfolgreich seit 2012. Natürlich stehe ich aber auch gerne weiterhin für reine Longenkurse zur Verfügung!
Meldet euch gerne, ich freue mich auf euch und eure Pferde!

Kontakt: maike.knifka@gmx.de
www.facebook.de/maike.knifka.therapie

 

Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen