🟢 Start: Do., 10.10.24 - 19Uhr
Bahnfiguren Longieren | Header

Dieses Online Seminar startet in

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

 

Du möchtest nicht mehr so lange warten?

Du kannst das vergangene „Live-Seminar-Replay“ erwerben und dir sofort ansehen.

» Hier geht es zum Replay vom 04.04.24

HINWEIS: » Die persönliche Fragerunde mit Babette Teschen entfällt beim Replay. Diese gibt es nur beim Live Seminar, welches ca. alle 4-8 Monate stattfindet.

» Hier zum Live Termin am 10.10.24 anmelden

 

Bahnfiguren Longieren – mit Babette Teschen

In diesem Online-Seminar wirst du lernen, wie du die Arbeit an der Longe abwechslungsreich und kreativ gestaltest, indem du dein Pferd nicht nur langweilig auf einem Zirkel laufen lässt, sondern mit ihm unterschiedlichste Bahnfiguren erarbeitest.

Das Longieren von Bahnfiguren verbessert die Kommunikation zwischen deinem Pferd und dir, fördert die Koordinationsfähigkeit und Balance. Außerdem macht es für dein Pferd einfach viel mehr Sinn als endlose Kreise um dich herum zu laufen, ohne jemals irgendwo anzukommen 😊.

Pferde, die abwechslungsreich und spielerisch an der Longe geführt werden, sind motivierter bei der Sache und ganz nebenbei verbessert sich die Laufmanier deines Pferdes enorm.

Und vor allem: ES MACHT JEDE MENGE SPASS!

 

Ich vermittle dir folgende Bahnfiguren:

  • Volten/Zirkel verschieben (geradeaus und auf einer Kreislinie)
  • Quadratvolte (in verschiedenen Variationen)
  • Ganze Bahn
  • Der Slalom
  • Die Treppe
  • Das Kleeblatt
  • Handwechsel (in verschiedenen Variationen)
  • und mehr

Willst du mit meiner Hilfe & natürlich gaaanz viel Spaß  lernen, wie du die Longenarbeit kreativabwechslungsreich und trainingseffektiv gestalten kannst?

 

Dann komm in mein Online Seminar!

am Donnerstag, 10.10.24 – 19 Uhr bis ca. 21 Uhr

 

Das Seminar dauert ca. 2 Stunden.

Der große Vorteil an einem Live Seminar ist die offene Fragerunde im Anschluss in der jeder Teilnehmer persönliche Rückfragen stellen kann.

Das Online Seminar wird aufgezeichnet, die Aufzeichnung schicke ich dir am Tag nach dem Seminar zu. Solltest du also nicht live dabei sein können, verpasst du nichts.

Zusätzlich erhältst du ein umfangreiches Handout zum Ausdrucken für deine Notizen (über 60 Seiten).

Die Aufzeichnung kannst Du dir 2 Jahre lang ansehen.

 

Ich freue mich auf Dich!

Deine Babette

 

Feedback vergangener Live Seminar Teilnehmer:

Lerne gesund zu longieren – mit Spaß & Freude für Pferd und Mensch

Der 6-teilige Longenkurs ist eine pferdegerechte Basisausbildung und ein umfassendes Trainingsprogramm nach den Grundsätzen der Biomechanik des Pferdes.

Ziele des Longenkurses:

  • ein Pferd biomechanisch korrekt & effektiv longieren
  • mit konkreten Übungen die Muskulatur eines Pferdes aufzubauen
  • dem Pferd helfen, eine gute Balance und Selbsthaltung zu finden
  • ein Pferd optimal auf die Aufgabe, einen Reiter zu tragen, vorzubereiten
  • ein Pferd bis ins hohe Alter fit zu halten und es abwechslungsreich mit Spaß zu gymnastizieren

Seitdem ich die Pferde, die zu mir zur Ausbildung kommen, in dieser Art und Weise trainiere, gehen sie von Beginn an deutlich losgelassener in ihren ersten Einheiten als Reitpferd.

Von führenden Fachzeitschriften und Experten empfohlen:

Hi, ich bin Babette Teschen

Ich habe den Longenkurs auf der Grundlage meiner langjährigen Arbeit gemeinsam mit Tania Konnerth von wegezumpferd.de als Pferdetrainerin 2008 entwickelt und seither stetig weiterentwickelt.

Mehr erfährst du hier über mich.

Hi, ich bin Babette Teschen

Ich unterstütze dich mit meiner langjährigen Erfahrung dabei, schädliche Bewegungsmuster aufzulösen und die Magie einer harmonischen Verbindung mit deinem Pferd zu erleben.

Seit bald 40 Jahren beschäftige ich mich mit Pferden.

Meine jugendliche Leidenschaft habe ich ausgebaut und mich intensiv weitergebildet.

Als ausgebildete Tierheilpraktikerin weiß ich um die Wichtigkeit gesundheitsfördernder Bewegung. Auf meinem Hof habe ich viel mit Rehapferden gearbeitet und konnte dadurch viele Probleme entschlüsseln.

In den letzten mehr als 25 Jahren Tätigkeit als Trainerin habe ich in über 450 Praxiskursen gut 2600 Pferde und ihre Besitzer begleitet und ihnen den Weg zu einem pferdefairen, gewaltlosen Training gezeigt.

Die Lebenserwartung unserer Reitpferde ist in den letzten 20 Jahren kontinuierlich gesunken. Immer mehr Pferde können schon mit 15 Jahren kaum oder gar nicht mehr geritten werden. Die körperliche und psychische Gesunderhaltung unserer Pferde ist mir das größte Anliegen überhaupt.

Mir liegt das Wohl unserer Pferde und unserer Erde allgemein am Herzen. Von jedem Verkauf geht ein Euro an die Tropenwaldstiftung Oro Verde.

 

Warum ich den Longenkurs entwickelt habe?

Ich werde als Reitlehrerin und auch als Bereiterin immer wieder mit Problemen mit Pferden konfrontiert: Mal sind es kleine oder größere Widersetzlichkeiten, mal zeigen sich Taktstörungen, mal zeigen die Pferde wenig Motivation oder Ausstrahlung. Oder die Probleme zeigen sich massiver: durch Schmerzen, Unlust oder Frust buckelnde, steigende oder andersartig „schwierige“ Pferde.

Als wirklich hilfreich hat sich immer wieder die Longenarbeit herausgestellt. Indem der Pferdebesitzer lernt, sein Pferd unter Beachtung der biomechanischen Voraussetzungen zu longieren, tut er das Beste für die Gesundheit und Psyche seines tierischen Partners: Er befähigt ihn dazu, gesundheitserhaltend das auszuführen, was sich der Mensch von ihm wünscht. Darüber hinaus arbeitet er an einem harmonischen Verhältnis mit seinem Pferd, denn die Longenarbeit, wie ich sie vermittle, setzt auf Gemeinsamkeit, Verständnis und Geduld und verzichtet auf Druck, Gewalt oder Zwangsmaßnahmen.

  • Gute Longenarbeit bereitet das junge Pferd optimal auf seine Aufgabe als Reitpferd vor und trainiert Pferde muskulär auf, die eine Arbeitspause hinter sich haben.
  • Durch Longenarbeit kann man die Voraussetzungen schaffen, die ein Pferd braucht, damit es ohne Schaden zu nehmen als Reittier belastet werden kann. Dies gilt sowohl für reine Freizeitpferde wie auch für Sportpferde, deren Besitzer/innen von einer Karriere als Dressur- oder Springstar träumen.
  • Eine gute Longenarbeit ist für mich darüber hinaus bei verrittenen Problempferden der Weg, um sie wieder kooperativ zu bekommen – du kannst dir nicht vorstellen, welche Wandlungen ich durch diese Arbeit schon bei Pferden erleben konnte, die von ihren Besitzer/innen fast aufgegeben worden waren.

Expertenstimmen zum Longenkurs